Science Fiction und Wissenschaft stehen in einem Wechselspiel zueinander

Neben Prof. Dr. Metin Tolan von der Fakultät für Physik an der TU Dortmund, der für seine Lehre immer wieder gerne Beispiel aus der Science Fiction nutzt, um Interesse für den Lernstoff zu wecken, stellt auch FutureWork-Projektmitglied Dr. Lars Schmeink in einem Interview im Radiosender eldoRadio der TU Dortmund heraus, was die Science Fiction für die Wissenschaft tun kann.

Schmeink hebt hervor, dass durch das Wechselspiel zwischen Science Fiction und Wissenschaft, die fiktionalen Texte der Wissenschaft erlauben, „Dinge zu kommunizieren, die vielleicht ansonsten einem Laien nicht begreifbar gemacht werden können.“ Damit, so Schmeink, wäre es auch möglich, zukünftige Gesellschaftskonzepte zu denken.

Zum Beitrag

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.