Workplace Innovation in the Digital Age – FutureWork-Vortrag auf der virtuellen EUWIN-Konferenz

Workplace Innovation in the Digital Age – FutureWork-Vortrag auf der virtuellen EUWIN-Konferenz

Am 27. November 2020 stellen PD Dr. Oliver Pfirrmann und Dr. Claudio Zettel einige Erkenntnisse aus dem laufenden BMBF-Projekt FutureWork vor.

Auf der freien virtuellen Konferenz Workplace Innovation in the Digital Age
Europe’s business leaders, policymakers and researchers to share insights on future work (25th – 27th November 2020)
 stellen die Projektkoordinatoren u.a. Wildcards vor und gehen dabei auf einige Folgerungen von FutureWork gerade im Kontext der Coronakrise ein.

Wildcards und weak signals sind unterschiedliche Bezeichnungen für Indikatoren für Veränderungen oder ein aufkommendes Problem, das in der Zukunft bedeutsam sein könnte. In den in FutureWork entwickelten Szenarien, die Ausblicke auf Arbeitszukünfte am Ende dieses Jahrhunderts skizzieren, spielen diese Indikatoren eine entscheidende Rolle, basierend auf der Annahme, dass sich die Zukunft nicht linear entwickeln wird, sondern durch (z.B. wirtschaftliche) Krisen und, wie wir aktuell sehen können, durch Ereignisse wie die Covid-19-Pandemie beeinflusst werden.

Es werden u.a. die Ergebnisse einer empirischen Expertenbefragung der virtuellen Fachtagung ‚Arbeitswelten der Zukunft 2.0‘ aus dem Frühjahr 2020 vorgestellt. Darüber hinaus wird der Vortrag eine Untersuchung früherer Zukunftsstudien und ihrer Aussagen über die Zukunft beleuchten, wobei die hochrelevante Frage untersucht wird: „Wo und warum wurde bei älteren Zukunftsvorhersagen falsch vorgegangen, und welche Wildcards und weak signals wurden unterschätzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial